Oberlausitzer Land

Bautzen – Görlitz – Zittauer Gebirge

Im östlichen Zipfel Sachsens, begleitet von Spree und Neiße, erstreckt sich die Lausitz. Hier sind die Osterreiter zu Hause, staunt man über Umgebindehäuser und die geschichtsträch…

4 Tage Deutschland

pro Person ab 399 €

Im östlichen Zipfel Sachsens, begleitet von Spree und Neiße, erstreckt sich die Lausitz. Hier sind die Osterreiter zu Hause, staunt man über Umgebindehäuser und die geschichtsträchtige Architektur. Sie erwartet eine vielfältige Mittelgebirgslandschaft mit granitenen Bergrücken, vulkanischen Kuppen, markanten Sandsteinbergen und idyllischen Dörfern.

Reiseverlauf

1. Tag: Neubrandenburg – Bautzen

Unsere Fahrt führt uns in die schöne Oberlausitz. Wir starten um 07.00 Uhr in Neubrandenburg. Am Nachmittag erreichen wir unser Hotel in Bautzen, direkt im Herzen der Stadt gelegen. Nach dem Abendessen lernen Sie bei einem Stadtrundgang mit der „Bautzener Türmerin“ die romantische Altstadt kennen.

2. Tag: Görlitz, die östlichste Stadt Deutschlands

Bei unserem heutigen Ausflug steht die Stadt Görlitz im Mittelpunkt. Auf der Besichtigungstour lernen Sie die wunderschöne Altstadt kennen. Es gibt zahlreiche Baudenkmäler aus allen Stilepochen während unserer Stadtführung zu bestaunen. Auf einem Spaziergang im polnischen Teil vervollständigt sich das Bild von der geteilten Stadt an der Neiße. Am Nachmittag bleibt noch Zeit, die Sehenswürdigkeiten in Görlitz wie die berühmte Sonnenorgel in der Peterskirche, das Heilige Grab oder das Museum zur Schlesischen Geschichte zu erkunden, bevor wir die Rückfahrt nach Bautzen antreten. Am Abend empfängt Sie das nahe gelegene Gasthaus Mönchshof zum mittelalterlichen Schlemmen und Zechen.

3. Tag: Zittauer Gebirge mit Schmalspurbahn

Am heutigen Tag entführt uns der Reiseleiter in eines der kleinsten Mittelgebirge Deutschlands, das Zittauer Gebirge. Während unserer Rundfahrt entdecken Sie die wunderschönen und einzigartigen Umgebindehäuser der Region, malerische Kurorte und bizarre Sandsteinfelsen. Von Zittau, der Stadt im Dreiländereck, fahren wir mit dem „Zug ohne jede Eile“ – einer über 100 Jahre alten Schmalspurbahn, früher die „Zittauer-Oybiner-Jonsdorfer-Eisenbahn“ nach Oybin. Im Kurort – ganz im Tal gelegen – pulsierender Mittelpunkt des Zittauer Gebirges, umgeben von einem Kranz grüner Berge, nehmen wir uns Zeit zum individuellen Verweilen. Zurück in Bautzen besichtigen wir am Nachmittag das Senfmuseum und verkosten den berühmten Bautzner Senf. Für die Lieben zu Hause kann ein „scharfes“ Souvenir aus Bautzen erstanden werden. Das Abendessen im Hotel rundet diesen erlebnisreichen Tag ab.

4. Tag: Bautzen – Neubrandenburg

Nach dem Frühstück begeben wir uns mit vielen neu gewonnenen Eindrücken auf die Heimreise.

Termine und Preise

4 Tage: Einzelzimmer p. P. 465 €
4 Tage: Doppelzimmer p. P. 399 €

Diese Reise buchen:

4 Tage Deutschland  |  pro Person ab

399 €